Ruperti Sänger

Sänger

Ernst Meixner, Rupert Reindl, Johannes Forster und Leonhard Hartinger

Mit diesem neu formierten Viergesang wird beim Salzburger HirtenAdvent 2018 ein neues volksmusikalisches Kapitel aufgeschlagen.

Diese Salzburger Sänger treten damit die Nachfolge berühmter bayrischer Männerviergesänge an, die bisher bei den Adventsingen in Salzburg zu hören waren. Unvergessen sind die Riederinger Sänger, die einst Tobi Reiser sen. nach Salzburg geholt hatte und ab den 1980er Jahren waren es dann die Walchschmied Sänger, die alljährlich mit ihrer „urigen“ aber qualitätvollen Art zu singen das Publikum begeisterten.

Bis 2017 hatten sie Josef Radauer die Treue gehalten – nun ist es Zeit für eine neue Ära.

Mit Spannung wird das Debut der neuen Gesangsformation, die auch im HirtenAdventchor integriert sein wird, erwartet. Jedenfalls haben die vier Sänger sich und ihre gemeinsame Freude an der  Volksmusik gefunden und wollen dieser in Zukunft gemeinsam Ausdruck verleihen.

  • Erster Tenor: Rupert Reindl, Tischlermeister und vielseitiger Sänger und Musikant aus Kuchl
  • Zweiter Tenor: Johannes Forster, angehender Lehrer, Chorleiter und Mitglied im Vokalensemble „Hohes C“ sowie in verschiedenen klassischen Produktionen als Solist tätig
  • Bariton: Ernst Meixner, Malermeister aus Wals, Mitglied in verschiedenen Chören und Darsteller des Josef beim Tobi Reiser Adventsingen und Salzburger HirtenAdvent
  • Bass: Leonhard Hartinger, angehender Lehrer und Mitglied im „Collegium vocale“ der Salzburger Bachgesellschaft. Seit Anbeginn beim Adventsingen von Josef Radauer dabei – zunächst als „Hiatabua“, als Wirt und als Beleuchtungsinspizient.