Elisabeth Radauer

Elisabeth, Musikalische Ausbildung der Hirtenschar

Seit Anbeginn des „Tobi Reiser Adventsingen − also seit elf Jahren − kümmert sich die ausgebildete Kindergartenpädagogin Elisabeth Radauer mit viel Herz und Geschick um die musikalische Ausbildung der Hirtenkinder.
Als „kreativer Geist“ und als Mitglied des Salzburger Dreigesangs prägt sie die Adventsingen ihres Mannes Josef Radauer in vielfacher Weise mit.

Sie leitet gemeinsam mit Roswitha Meikl und Waltraud Stögner die Aktion „Meiner Volkskultur auf der Spur“, eine Fortbildungsveranstaltung für Kindergartenpädagoginnen.

Im Ensemble „Radau und Co“ ist Elisabeth Radauer auch für die Konzeption und musikalische Gestaltung von Lauschkonzerten der Stiftung Mozarteum verantwortlich.

Seit vielen Jahren ist sie engagierte Volksliedvermittlerin bei „Sing mit“, den offenen Singstunden des Salzburger Volksliedwerkes. Dort ist sie seit Oktober 2018 im Sekretariat tätig. In ihrer Freizeit singt sie bei verschiedenen Ensembles, darunter seit 20 Jahren mit Mutter Elisabeth und Schwester Michaela beim „Rauchenbichler Dreigesang“.