Radauer Ensemble

Musik

Das Radauer EnsembleDas neue, junge Ensemble um Josef Radauer hat sich bereits beim Salzburger HirtenAdvent 2017 und beim Salzburger Passionssingen in die Herzen des Publikums gespielt.

In dieser neuen Formation hat Josef Radauer Salzburger MusikantInnen zusammengeführt, die die Begeisterung für das volksmusikalische Erbe von Tobi und Tobias Reiser mit Lust auf neue musikalische Abenteuer verbindet. Bereits beim Salzburger Passionssingen 2016 gab es ein gelungenes Debut und bei den Europäischen Wochen in Passau zusammen mit der Camerata Salzburg ein vielbeachtetes Eröffnungskonzert. Durch die Verbindung mit der „Hellbrunner Geigenmusi“ tritt man nun die Nachfolge des Tobi Reiser Ensembles an.

Radauer Ensemble - SaitenmusiWaltraud Stögner, Hackbrett

aus Hallwang ist seit vielen Jahren Mitglied der Flachgauer Musikanten, sie hat in Innsbruck Harfe und Hackbrett studiert und ist seither gefragte Liedbegleiterin und Mitglied vieler Volksmusik-Ensembles (z. B. Wiesbacher Musikanten, Ensemble Saitensprung, Blasbalgmusi). Im neuen Ensemble hat sie das Hackbrett übernommen.

Silvia Reith-Höfer, Zither

Die Stadtsalzburgerin hat Zither IGP mit Schwerpunkt Hackbrett und Volksmusik in Linz studiert, anschließend ein Diplom Musik Pädagogik Studium in München absolviert und am Mozarteum in Salzburg mit dem Magister abgeschlossen. Neben ihrer Unterrichtstätigkeit am oberösterreichischen Musikschulwerk und bei zahlreichen Volksmusikseminaren kann auch sie auf eine rege aktive Musikantenbiographie verweisen – als Begründerin und Leiterin der Sonnleitner Stubnmusik, als Mitglied des East-westconsorts und mit solistischen Einsätzen bei der Camerata Salzburg oder dem Linzer Brucknerorchester.

Heidi Reicher, Harfe

Preisträgerin bei Prima la Musica, schloss 2013 ihre Studien (Konzertfach Harfe und Pädagogik) an der Linzer Bruckneruniversität mit Auszeichnung ab. Die gebürtige Pongauerin ist seit einigen Jahren als Harfenistin im Linzer Brucknerorchester und Johann Strauß Ensemble tätig. Daneben ist sie bei Produktionen der Vereinigten Bühnen Wien wie bei den Salzburger Festspielen (Jedermannensemble) zu hören und unterrichtet am Musikschulwerk Oberösterreich. Sie bringt übrigens die Harfe der legendären „Reiser Harfenistin“ Maria Müller-Willroider als persönliche Leihgabe von Dr. Karl Müller ins Ensemble mit.

Irmgard Messin, Flöte

geboren in Mondsee, studierte Flöte am Mozarteum bei Irena Grafenauer (1996 Konzertdiplom mit Auszeichnung). Neben der Mitwirkung in zahlreichen Orchestern wie dem Gustav Mahler Orchester oder dem Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks ist sie vor allem als Mitglied des oenm (Österreichisches Ensemble für Neue Musik) bei vielen Festivals international tätig.

 Radauer Ensemble - GeigenmusiAlexandra Seywald, Geige

Die junge Salzburger Geigerin hat schon zahlreiche Preise als Pianistin erhalten. Sie studiert zurzeit Konzertfach Violine am Mozarteum bei Lukas Hagen und ist schon vielfach als Solistin in Erscheinung getreten. Als Mitglied der „Hellbrunner Geigenmusi“ spielt sie daneben mit Begeisterung Volksmusik. Ein Hobby, das sie übrigens mit ihrem berühmten Lehrer teilt.

Sara Mayer, Geige

studiert ebenfalls Geige am Mozarteum – bei Camerata Urgestein Werner Neugebauer. Auch Sara ist in ihrer Innviertler Heimat mit der Volksmusik aufgewachsen und ergänzt so in idealer Weise Radauer‘s Musikantenformation, als deren Markenzeichen die Verbindung von Klassik und Volksmusik gilt.

Dominik Meißnitzer, Gitarre und Harmonika

aus Werfenweng zählt zu den jungen, vielseitig begabten musikalischen Talenten in der Salzburger Volksmusikszene und ergänzt die „Damenrunde“ mit Gitarre und Harmonika. Der HTL-Absolvent hat das Musikum Salzburg mit Auszeichnung (Harmonika) abgeschlossen, ist Mitglied vieler junger Ensembles (u.a. Wengerbach Musi) und gefragter Referent bei verschiedenen Volksmusikseminaren – dort neben Harmonika und Gitarre auch mit der Zither.

Leonhard Hartinger, Harmonika

vervollständigt mit der Harmonika das neue Ensemble ideal. Der ehemalige Hiatabua bei Radauer’s Adventsingen hat im Vorjahr zusätzlich zu seinen langjährigen Aufgaben als Beleuchtungsinspizient die Rolle des Wirtes übernommen und ist als Pianist und Sänger sowie als Fotograf „vielseitig“ im Einsatz.

Josef Radauer, Kontrabass