Salzburger HirtenAdvent 2018: Programm

Eine kurze Information zum neuen Stück des Salzburger HirtenAdvents 2018 „Sonst bliebe es ein Traum“.

Sonst bliebe es ein Traum - Szenisches Oratorium von Tobias Reiser mit Musik von Andreas Gassner, Tobias Reiser und Volksweisen.

Detailliertes Programm

  • "Es mag net finsta werdn" (Tobi Reiser sen.)

Prolog (Vorszene):

Die Großmutter und die Träumerin beobachten die Sterne, dabei begegnen sie einem Bettler …

  • Monolog des Bettlers
  • "Oh Herr, wir bitten inniglich" (Text: Tobias Reiser, Musik: Andi Gassner)

1. Szene: Advent

Die Großmutter erzählt der Träumerin das Weihnachtsevangelium nach Lukas als „Gute Nacht Geschichte“. Mit diesen Gedanken und dem Erlebnis mit dem Bettler schläft die Träumerin ein – das Traum-Abenteuer beginnt …

  • Täuberlarie + Landler  (Volksgut)
  • "Es wird ein Stern aufgehn" (Volksweise, Eva Bruckner/Ernst Schusser)

2. Szene: Die göttliche Botschaft (Verkündigung):

Maria und Josef verabschieden sich, Maria erscheint der Engel Gabriel im Traum ...

  • Ave Maria (Text: Tobias Reiser, Musik: Andreas Gassner)
  • Embacher Boarischer (Tobi Reiser sen.)
  • "Als Maria über’s Gebirge ging" (Volksgut/Anette Thoma)

3. Szene:  Als Maria übers Gebirge ging (Magnificat)

Marias Gang übers Gebirge zu Elisabeth wird von der Träumerin beobachtet. Die Sorgen Marias in Bezug auf die Reaktionen Josefs veranlassen die Träumerin, sich aktiv in die Geschichte einzubringen …

Ja iatz schlagts dreizehn, des is ja die Maria, was tuat denn die iatzand da?

  •  Lied der Maria: "Es ist ein Licht voll Zärtlichkeit" (Text: Tobias Reiser, Melodie: Josef Radauer)
  • Danklied der Mütter (Text und Musik: Tobias Reiser, bearb. J. Radauer)
  • Hoheitswalzer  (Volksgut)
  • Marientraum (nach Nikolas Beuttner Catholisches Gesangsbuch, Musik: Andreas Gassner)

4. Szene: Das Gerede:

Die Träumerin beobachtet ein Gespräch zwischen zwei Marktfrauen, die sich über Marias Schwangerschaft wundern ... sie fühlt sich danach bestärkt in ihrem Entschluss Josef und Maria zu helfen …

  • "Irgei, dei Tram is woi sche" (Bläserweise: Tobias Reiser/Josef Radauer)
  • "O Josef, liaber Josef mein" (Text und Musik: Tobias Reiser)

5. Szene: Der Trostvolle Traum

Monolog des Josef, der mit Marias Schwangerschaft hadert …

  • "Danke dem Herrn in heiliger Nacht" (Text: Tobias Reiser, Musik: Andreas Gassner)
  • Hirtnboarischer (Josef Radauer)
  • "S’Gebot is ausganga" (Text und Musik: Tobias Reiser, bearb. J. Radauer)

6. Szene: Hanna

Die Großmutter begegnet der Träumerin als Hanna. Von nun an hat die Träumerin eine Verbündete im Bestreben Maria und Josef zu unterstützen ….

  • "Jodl sing, Maxl spring" (Hirtenlied, Volksgut)
  • "Znaxt bin i ganga" (Hirtenweise)
  • "Schon läuft zu End die Zeit" (Herbergslied, Volksgut)

7. Szene: Die Kraft der Armen (Beim Wirt)

Im Gasthaus diskutieren Hanna und die Träumerin mit dem hartherzigen Wirt und einigen Gästen über den Anbruch einer neuen Zeit, bis der Wirt an die Tür geholt wird … die unheilvolle Herbergsuche kündigt sich an. Hanna und die Träumerin kritisieren den Wirt und beschließen sich auf die Suche von Josef und Maria zu machen, um zu helfen …

  • "O Vaterunser, der du bist"(nach dem Exulantenlied von Cesar Bresgen)
  • "Es mag net finster werdn" (Tobi Reiser sen.)
  • "Wangalan" (Volksweise)
  • "Znaxt bin i ganga" (Hirtenlied, Volksgut)

8. Szene: Und Friede den Menschen auf Erden (Hirtenszene)

Hanna und die Träumerin treffen auf die Hirten, die Maria und Josef bei sich aufgenommen hatten …

  • Verkündigung an die Hirten (Musik: Andreas Gassner)

Die Hirten freuen sich über die göttliche Botschaft und beschließen, dem neugeborenen Kind ein Ständchen zu bringen. Hanna und die Träumerin freuen sich mit ihnen und stimmen in die fröhliche Hirtenmusik mit ein ….

  • Jodler und Waldhansl / Schleinige
  • Gloria (Text: Tobias Reiser, Musik: Andreas Gassner)

9. Szene: Der Stern der Verheißung (Epilog)

Die Träumerin erwacht aus ihrem Traum und erzählt der Großmutter davon … plötzlich klopft es und der Bettler steht vor der Tür. Am Abend hatte sich die Träumerin noch vor ihm gefürchtet, nun überredet sie ihre Großmutter, dem Bettler Quartier zu geben …

  • "Geh Briada wißt’s es" (Text und Musik: Tobias Reiser)
  • Andachtsjodler (Volksgut)