Valentina Pföß

Die "Träumerin"

Tobias Reiser hat für sein Adventsingen „Sonst bliebe es ein Traum“ eine ganz besondere Hirtenrolle geschaffen. Valentina darf diese Rolle 2018 beim Salzburger HirtenAdvent in der Großen Aula spielen.

Die Träumerin trägt das gesamte Stück, fast keine Szene, in der sie nicht präsent ist.

Valentina trägt den Namen einer bekannten Salzburger Musikantenfamilie. Sie ist die Tochter von Katharina und Rupert Pföß. Beide sind sowohl erfolgreiche Musikpädagogen als auch Mitglieder in mehreren erstklassigen Volksmusikgruppen.

Valentina hatte bereits 2017 in der Hauptrolle der „Emilia“ auf sich aufmerksam gemacht und das Herz des anfänglich griesgrämigen Schnitzers zum Schmelzen gebracht.